Die erste Cottbuser Mahnwache

Es ist vollbracht. Die erste Cottbuser Mahnwache startete am 19. Mai 14. Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Christian mit den ersten Worten der Begrüßung an alle sich einfindenden Friedensaktivisten die Mahnwache.

mwc_logoChristian ist gut. Er macht sich echte tiefgründige Gedanken um das Wohl unserer Erde. Selber lebt er vegan. Das macht nunmal den Kopf klar und schützt vor zu heftiger Aggression. Ruhig und konzentriert teilt er seine Gedanken den Zuhörern vor. Es ist noch viel an verschiedenen Themen, die Christian anspricht. Aber dadurch teilt er Themen ein. So können die nächsten Redner der kommenden Mahnwachen sich ein ihnen wichtiges Thema rausholen und intensivieren. Freies Teilen von Wissen und Kunst ist nunmal die wichtigste Lernaufgabe, die unsere Generation jetzt zu üben hat. UND! Wer teilt, gewinnt. Es kommen soviel an anderen Teilchen dazu, das die Fülle wieder gewährleistet ist.

mwc_logoBirgitt aus Burg spricht über die verkorkste Bildungspolitik. Sie stellt sich den Zuhörern mit einer spontanen Rede. Wichtig ist zu wissen, das Birgitt zwei Kinder hat, die ins Erwachsenenalter kommen. Welche Visionen und Träume gestattet unsere derzeitige Politik der jungen Generation? In vermaledeiten, sinnlosen Kriegen ihre Träume von der weiten, gastfreundlichen Welt zu verlieren? Überall sind Grenzen, die unüberbrückbar scheinen. Weltweit herrscht Angst.Feindbilder sind in den Köpfen festgehakt. Die staatlichen Medien kranken am Irrsinn von Verkaufszahlen und gesteuerter Illusion.Daneben wird die Empfindung noch mit hohler Pornografie desensibilsiert. Die Ware Mensch als Hingucker auf Seite 2. Freundschaft, Vertrauen, Herzensgüte ist „Schwäche“. Es boomt an Schulen der Sozialpsychologe. WIR KRIeGEN EUCH ALLE…

Als Mutter ist man von dieser geballten Front der Geist-Zerstörer oft überfordert. Auch dieses Thema braucht eine mutige Gemeinschaft, die unterstützend und aktiv bei Übergriffen auf Familien und Jugendlichen hilft.

mwc_logoDeborah ist die jüngste Rednerin auf der Mahnwache in Cottbus. Ihr Anliegen ist die Bildung in Deutschland. Sie kritisiert die Gnadenlosigkeit des Schulsystems Begabungen werden kaum gefördert, dazu reicht die Zeit nicht aus. Jeder muß alles mitmachen. Schwächen werden schlecht benotet und Stärken übergangen. Selbst in den Schulen beginnt bei jungen Menschen das Burn-Out Syndrom. Der Unterricht wird zum Monolg von toter Bildung. Die Kinder und Jugendlichen werden schon frühzeitig in Schubladen gesteckt und so abgeschrieben. Wer nicht mitkommt, geht zum Schulpsychologen. Der Erfolgsdruck ist immens. Auswendig lernen und der Lerndrill nach der Schule brechen den Verstand . Bevor die eigene Begabung hervortritt ist der Schüler schon kaputt. Wer kräftige Ellenbogen hat und seine Aggression auf die anderen Schüler projeziert, geht als Sieger über die sensiblen Gemüter hervor. Und so ist der Machtkreis wieder geschlossen.

mwc_logoRoswitha spricht über die Generationen, die friedlich zusammenleben könnten. Sie spricht über die Würde des Menschen. Unantastbar. laut deutschem Grundgesetz.

Aber wenn die Etablierten im Staate den Menschen Meinungen und falsche Informationen in einer Art Dauersendung einimpfen, ist die Würde des Einzelnen dahin. Kommt doch „Würde“ von Werden und bezieht sich auf einen Wachstumsprozess des eigenen Seins über die Jahre. Das ist wohl der einzige Wachstum, der wirkliche Potenz hat. Aber mit Dauerbeschallung von Hohlheiten all-überall ist der Prozess gestört.

Auch spricht Roswitha kurz über neue Energieresourcen. Und darüber, wie Resourcen durch die Großkonzerne vernichtet werden.
Roswita 19.05.2014

Das ist meine erste „Reportage“ über die Cottbuser Mahnwache. Auch habe ich hier eigenen Senf mit darunter gemischt. Also Nachsicht, bei so manchen Passagen,die brauchen nicht die Meinung der Vortragenden grün auf grün teilen.

Die Stimmung war gut. Es gab einige Menschen, die spontan nach vorne kamen und sprachen. Anwesend werden an die 50 Leute gewesen sein, die bis Ende verweilten. Montag ist die nächste Mahnwache und es haben sich neue Redner, Akrobaten und Musikanten angekündigt!! Wir freuen uns darauf.

Grüßles
Die Orga Cotbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.