Mahnwache Cottbus auf Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat TTIP - Aktionsbündnis - Österreichs Erneut massive US-Truppenverlagerungen nach Europa geteilt. ...

Erneut massive US-Truppenverlagerungen nach Europa ► Erneut werden in großem Umfang US-Truppen über Bremerhaven an die Grenze von Russland verlegt. ✓ www.kla.tv/11271 Offiziell wird betont, dass es sich gemäß den Vereinbarungen in der Nato-Russland-Grundakte von1997 lediglich um einen regelmäßig vorgesehenen Truppenaustausch und nicht um eine unerlaubte dauerhafte Stationierung handle. Doch wie sieht die Sache wirklich aus? www.youtube.com/watch?v=rRyc1OTWAOA #ttipaktionsbündnis

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat European Tankwatch, Netzwerk zur Meldung von Rüstungstransportens Beitrag geteilt. ...

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Mahnwache für Frieden Dresdens Veranstaltung geteilt. ...

Große Buchdiskussion - "Tiefer Staat und Fassadendemokratie"

November 7, 2017, 7:30pm - November 7, 2017, 10:00pm

Am 07. November 2017 organisiert die Mahnwache für Frieden Dresden eine große Buchbesprechung an der Technischen Universität Dresden. Zwei Autoren des im August veröffentlichten Buches "Fassadendemokratie und Tiefer Staat", erschienen im ProMedia Verlag, werden nach Dresden kommen um mit uns über den Zustand und die Zukunft der repräsentativen Demokratie zu sprechen: Ernst Wolff, 1950 geboren und in Südostasien aufgewachsen, arbeitete nach seinem Studium in den USA als Journalist, Dolmetscher und Drehbuchautor. Er ist Autor des Buches "Weltmacht IWF - Chronik eines Raubzugs" und beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den oftmals gefährlichen Wechselbeziehungen zwischen Wirtschaft und Politik. Sein Kapitel im neuen Buch trägt den Titel "Die internationale Finanzordnung als Konstrukt des Tiefen Staates" und bietet erhellende Einblicke in die Stützmechanismen und Verbrechen internationaler Finanzeliten. Ullrich Mies, geboren 1951, studierte Internationale Politik in Duisburg und Kingston/Jamaika und lebt als Unternehmer und Aktivist in den Niederlanden. Er versteht sich als "verschwörungstheoretischer und gänzlich unbelehrbarer" Sozial- und Politikwissenschaftler. Seine Interessenschwerpunkte sind Internationale politische Konflikte, Neoliberalismus, Demokratieerosion, Kapitalismus- und Militarismuskritik sowie die Erhaltung der Biodiversität. In seinem Kapitel "Demokratie als Fiktion - Oligarchenherrschaft als Realität" beschreibt er die Transformation von Demokratie zu Elitenpolitik. ---------------------------------------------------------------------------- Die Räumlichkeiten bieten Platz für über 200 Teilnehmer. Da die Thematik gerade nach der Bundestagswahl 2017 absolut wichtig für unsere Gesellschaft ist, bitten wir euch inständig zur Verbreitung dieser Veranstaltung! Wir möchten mit ihr nicht zuletzt einen größer angelegten Diskurs über die tatsächlichen Zentren der Macht in unserer Gesellschaft und mögliche Wege zur Veränderung anregen. Auch erwünschen wir uns eine fortschreitende Vernetzung kritischer Geister um eine ernstzunehmende Opposition zur menschenfeindlichen und undemokratischen Politik in diesem Land zu bilden. Natürlich ist der Eintritt für alle frei! ----------------------------------------------------------------------------- Klappentext des Buches: "Immer sichtbarer wird für Beobachter des Zeitgeschehens die schleichende Transformation parlamentarischer Demokratien in Richtung autoritärer Systeme. Organisationen, die sich ausschließlich Kapitalinteressen verpflichtet fühlen, schaffen suprastaatliche Strukturen, die sich der demokratischen Kontrolle entziehen. Vom Volk gewählte politische Repräsentanten sehen sich zu Handlangern der ökonomisch Mächtigen degradiert, viele von ihnen vollziehen den Schulterschluss mit ihnen. „Das Ende der Demokratie … wie wir sie kennen“ übertitelte der 2015 verstorbene Soziologe Bernd Hamm seinen Beitrag und gab damit den Anstoß für dieses Buch. Die hier versammelten Autoren analysieren seinen Befund aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Gemeinsam teilen sie die Überzeugung, dass sich die liberalen Demokratien, wie sie sich seit dem Zweiten Weltkrieg herausgebildet haben, im Niedergang befinden. Ihr aktueller Status ist mit dem Begriff der „Fassadendemokratie“ passend beschrieben." Autoren: Daniele Ganser, Ernst Wolff, Wolf Wetzel, Jörg Becker, Bernd Hamm, Hans-Georg Hermann, Hannes Hofbauer, Jochen Krautz, Mike Lofgren, Rainer Mausfeld, Hermann Ploppa, Jürgen Rose, Werner Rügemer, Rainer Rupp, Andreas Wehr, Ullrich Mies, Jens Wernicke

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Gruppe42s Eugen Drewermann geteilt. ...

"Das Allererste aber ist, wenn schon der Krieg nicht mit dem Einzelnen beginnt, so kann er dennoch enden an dem Widerstand von vielen Einzelnen. Wir lassen uns nicht länger gleich schalten mit militärischem Drill." Eugen Drewermann spricht frei mit der Kraft eines Poeten. Der alte Mann mit dem ewig jungen Geist ist ein Denker und Dichter wie es Goethe und Schiller auch waren. Wir sind stolz seinen Vortrag über "Militarismus & kapitalistischen Irrsinn, Widerstand und Frieden" auf YouTube der Öffentlichkeit frei zur Verfügung stellen zu dürfen. Hier der Link zum gesamten Video: www.youtube.com/watch?v=PHTrG84rJjo

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat einen Beitrag geteilt. ...

View on Facebook

Konsum benötigt Produkte, Produkte benötigen Rohstoffe, manche Rohstoffe erfordern Umweltzerstörung oder Kriege (um die Rohstoffe zu erbeuten). Kann man hier was optimieren? Wieviel brauchst Du wirklich? Was ist es Dir und Deinem Gewissen wert? ...

Konsumwahn/Konsumgesellschaft und Umweltschutz? Warum unser Konsum der Umwelt schadet - sehr gutes Video über das jeder einmal nachdenken sollte! Teilen bitte! Sind Kapitalismus und Umweltschutz miteinander vereinbar? Kann man nachhaltig leben und trotzdem ohne Ende konsumieren? Oder wäre es sinnvoll unseren Konsum zu hinterfragen und zu reduzieren? Das neuste Handy, der hochauflösendste Flachbildschirm, das zwanzigste paar Schuhe? Muss das wirklich sein oder geht unser Konsumwahn zu weit? Für die meisten Menschen ist Einkaufen eine Lieblingsbeschäftigung und gehört zum Alltag, denn wir leben in einer Konsumgesellschaft. Im Erklärvideo werden die Zusammenhänge zwischen unserem Konsum und der damit einhergehenden Umweltzerstörung erläutert. Ein kompletter Konsumverzicht ist schwierig umzusetzen. Es würde schon viel bewirken, wenn jeder etwas bewusster konsumieren würde und seine Einkäufe hinterfragen würde. Wen oder was unterstütze ich mit meinem Kauf? Brauche ich das wirklich? wem es gefallen hat, der sollte das "gefällt mir" auch beim Ersteller hinterlassen: www.youtube.com/watch?v=pLXJTUAygQ0 #ttipaktionsbündnis

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Friedenskoordination Cottbus Veranstaltung geteilt. ...

Gedenken an Jemen

Oktober 2, 2017, 6:00pm - Oktober 2, 2017, 8:00pm

Gedenken an die zivilen Opfer deutscher Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien im Krieg gegen den Jemen. Es sind anwesend und werden eventuell sprechen: - Haithm Al-Askari (BTU-Student) Mehrere seiner Familienangehörige wurden vor wenigen Tagen von saudi-arabischen Fliegerbomben unter Anwendung deutscher Waffentechnik ermordet. Es waren alles Kinder!!! - Mathias Tretschog (Friedensaktivist) u.a. Organisator der Friedensinitiative 'Stop the war in Yemen' www.krieg-im-jemen.de - offenes Mirkofon für alle Wann: Montag, 02.10.17, 18:00 Uhr Wo: Berliner Platz, vor der Stadthalle Cottbus Bringt Kerzen mit! Foto: Wladimir Iwanow

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat einen Link geteilt. ...

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Alternative Medien in deutscher Sprache - AMIDS Dr. Daniele Ganser​ über die Widerstände in der Wissenschaft g... geteilt. ...

Dr. Daniele Ganser über die Widerstände in der Wissenschaft gegen Forschung um 9/11 und WTC 7. Er gibt auch Mut allen Wahrheitssuchenden und Aufklärern sich nicht unterkriegen zu lassen. (Quelle: www.youtube.com/watch?v=cgkQXJ3mugY&t=3758s Ausschnitt: 1:21:25-1:26:58)

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat KenFMs KenFM RAMSTEIN geteilt. ...

Nie wieder Krieg! Am Ende des Zweiten Weltkrieges lagen große Teile Europas in Schutt und Asche. Millionen Menschen waren ermordet worden, verschollen, verstümmelt oder befanden sich in Kriegsgefangenschaft, aus der die meisten nie wieder Heim kehrten. Auch wenn unmittelbar nach Kriegsende der Begriff Siegermächte Umgangssprache wurde, spürten doch alle, die den Krieg überlebt hatten, dass auf sämtlichen Seiten nur Opfer zu finden waren. Alle hatten verloren. Mit einer Ausnahme. Die Rüstungsindustrie. Für sie war und blieb jeder Krieg im wahrsten Sinne des Wortes ein Bombengeschäft und so tat man alles, um ummittelbar nach Kriegsende in Europa, den sogenannten Kalten Krieg als neuen Absatzmarkt zu etablieren. Dieses Geschäftsmodell dauert bis heute an. In diesem Zusammenhang muss man die US-Airbase Ramstein als das bezeichnen, was sie für NATO und Rüstungsindustrie auch ist. Eine Art Messplattform, die Interessierten die Möglichkeit gibt, die Effizienz der aktuellen Tötungstechniken und zum Einsatz kommenden Maschinen, in ihrer Wirkung zu überprüfen. Ramstein ist mehr als Relaisstation, die es via Drohen vor allem den USA erlaubt, Menschen besonders im Nahen und Mittleren Osten zu ermorden. Ramstein ist einen Dauerwerbesendung für die großen Rüstungskonzerne. Von hier aus werden die aktuellen Massenvernichtungswaffen an immer neue "Standorte" transportiert und zum Einsatz gebracht. Über Ramstein wird 365 Tage im Jahr gemordet. Ramstein kennt keine Friedenszeiten und schert sich einen Dreck um Menschenrechte. Das alles ist bekannt, wird aber von der deutschen Politik geleugnet, indem man Ramstein vor allem in der Koordination von Killer-Drohnen die Bedeutung abspricht und dabei einen soliden Partner an seiner Seite weiß. Die Massenmedien. Ohne diese Komplizen mit Presseausweis wäre Ramstein auf deutschem Boden unmöglich zu halten, denn kein Mensch findet Mord cool, geil oder irgendwie spannend. Verschweigen und Verleugnen ist daher die Methode, mit der die GEZ-Medien und die großen Verlagshäuser mit dem Standort und was dort tagtäglich passiert umgehen. Vor allem der Presse muss man vorwerfen, dass sie aus dem Zweiten Weltkrieg nichts gelernt hat und sich schon wieder zum Propaganda-Instrument hat umfunktionieren lassen. Um so wichtiger ist es 70 Jahre nach Hitler-Deutschland und fast 30 Jahre nach dem Mauerfall, dass die Zivilgesellschaft dem organisierten Verbrechen in Ramstein das Handwerk legt und die Schließung des Standortes durchsetzt. Mord verjährt nicht und wer von einem Mord weiß und bewusst schweigt, macht sich mitschuldig. Ohne Ramstein in Deutschland gäbe es keinen Drohnenkrieg. Drohnenkriege sind Ressourcenkriege und kreieren ganz nebenbei jenen Terrorismus, den unser Staat wiederum dazu nutzt, um uns alle flächendeckender zu überwachen und demokratische Rechte sukzessive abzubauen. Ramstein tötet vor allem unzählige Zivilisten im Ausland, aber es gefährdet eben auch die Demokratie in Deutschland und Europa. Diese Nebenwirkung wird von immer mehr Bürgern erkannt. Kommt vom 8. bis zum 10. September nach Ramstein. Werdet Teil der Menschenkette und zeigt Gesicht auf den zahlreichen Demonstrationen und Veranstaltungen gegen diesen Standort. Werdet Teil der Friedensbewegung. +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ www.kenfm.de www.facebook.com/KenFM.de www.vk.com/kenfm www.twitter.com/TeamKenFM www.youtube.com/KenFM

View on Facebook

+++ Spendensammlung für einen aufrechten Mann +++

Triodos Bank
Empfänger: Lärmquelle
IBAN: DE20 5003 1000 1036 9370 05
...

+++ BITTE TEILEN!!! +++ Ein Unglück kommt selten allein. Nachdem am vergangenen Samstag mein wichtigster Computer (für Live-Musik und Videoschnitt) sich sprichwörtlich in Luft aufgelöst hat, flatterte heute das Urteil vom Landgericht Halle per E-Mail bei mir ein: Ich bin verurteilt worden, meine in Bamberg getätigten Aussagen zum Fotografen Mario Bialek nicht zu wiederholen. Bialek hatte mich in Halle - ohne dass ich wusste wer da vor mir stand - gemeinsam mit einem Vorstand der NPD fotografiert und das Fotos daraufhin ins Internet gestellt. Was mir zum Schaden gereichte, wendete sich dann auch noch gegen mich: Meine Mutmaßungen zum Sachverhalt waren für Bialek Anlass zur Klage - und die hat er nun gewonnen. Recht und Gerechtigkeit sind in der Tat oft nicht dasselbe. Ihr habt mir zu Beginn des Prozesses geholfen, dass ich meine Anwaltskosten aufbringen konnte. Doch nun kommen noch einmal über 3000 Euro Gerichts- und Anwaltkosten der Gegenseite auf mich zu. Den genauen Betrag erfahre ich alsbald. Um in Revision gehen zu können braucht es dann sogar noch etwas mehr. Ganz abgesehen davon, dass ich ca. 1000 Euro in einen neuen Rechner investieren muss, um meine nächsten Konzerte überhaupt durchführen zu können. "Erst ignorieren sie dich ... " heißt es bei Gandhi, doch wir sind schon längst beim "bekämpft werden" angekommen: Jo Conradonrad, #GerhardWisnewski und jetzt auch DieBandbreite finden sich vor Gericht wieder und werden abgestraft. Ihr könnt uns in diesem Kampf unterstützen, damit wir auch weiterhin laut für politische Aufklärung sorgen können. Eure Unterstützung ist es, die uns unser Überleben sichert! Triodos Bank - Lärmquelle Records - IBAN DE20 5003 1000 1036 9370 05 - BIC TRODDEF1 Paypal: info@diebandbreite.de Druschba-Freundschaftsfahrt Russland 2017 Deutsche Mitte - Nordrhein-Westfalen Deutsche Mitte Baden Württemberg Deutsche Mitte Bremen Deutsche Mitte Hamburg Deutsche Mitte Bayern Deutsche Mitte Sachsen Deutsche Mitte Sachsen-Anhalt Deutsche Mitte Niedersachsen Rainer Rothfuss Owe Schattauer Jenny Friedheim Friedhelm Zickau Kilez More Morgaine Frank Geppert WissensManufaktur.net Rico Albrecht Andreas Popp Denzko Arne Christian Kahlen Ivo Sasek Friedensbewegung Lars Mährholz Chris Much Carsten Halffter Madeleine Munique Erich Hambach Deutscher Freidenker-Verband e.V. Diether Dehm Chris Möl Michael Waletzko Silke Volgmann Andreas Liebe Mike Schulte Marco Bennotti Mahnwache Koblenz Mahnwache Hamburg Mahnwache Düsseldorf Mahnwache Bielefeld/Gütersloh Ben Frieden Dr. Daniele Ganser Michael Friedrich Vogt

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Fakten schaffens Video geteilt. ...

US-Militärstützpunkte in Deutschland

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Stopp Air Base Ramstein Kampagne: Keinen Drohnenkriegs Video geteilt. ...

Während einer Ausstellung ergriff Mitglied des Koordinierungskreises von Stopp Air Base Ramstein Konni Schmidt das Wort und fasste die diesjährigen Aktionen für die Gäste zusammen. Wer noch ein paar Informationen will, braucht sich nur dieses Video ansehen.

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Friedensbewegungs für eine solidarische Friedensbewegung geteilt. ...

Chris Feind (FbK) wirbt beim Weltfriedenstag in Dresden um eine solidarische Friedensbewegung 🙂

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Neue Wege findens Parallelwährung Sardex rettet Sarden geteilt. ...

Parallelwährung Sardex rettet Sarden Im Jahr 2009 erreichte die Finanzkrise auch das kleine Städtchen Serramanna. In der agrarisch geprägten Region im Süden Sardiniens gerieten die lokalen Kleinunternehmen in die Krise, die Banken gaben keine Kredite mehr. Es werden Kredite zinsfrei gegeben. www.sardex.net www.facebook.com/sardex.net Quelle: ARD Europamagazin Dauer: 5:58 Minuten

View on Facebook

Mahnwache für Frieden und Freiheit Cottbus hat Christoph Siebers Video geteilt. ...

Heute Flüchtlingsvermeidungsgipfel in Paris. Wie man Flüchtlinge richtig vermeidet lernen Sie hier:

View on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.